Ralf Heincke | 23.10.2018

Herbstliche Rezepte verführen jeden Kaffeeliebhaber

kaffee-herbstliche-rezepte

Der Herbst steht vor der Tür und mit ihm färben sich nicht nur die Blätter der Bäume bunt. In unseren Tassen gibt es in den herbstlichen Monaten eine breite Vielfalt an Farben und Aromen. Echte Kaffeeliebhaber trinken ihren Kaffee nicht nur mit Zucker und Milch – der neue Kaffeetrend mit kreativen Herbstrezepten kennt keine Grenzen. Ingwer, Zimt, Nelken, Kürbis, Kokosnuss, Kardamom und Sirup aus Haselnüssen finden üppigen Gebrauch in vielen herbstlichen Rezepten.

Lassen Sie sich im folgenden Artikel von unseren liebsten Kaffeerezepten verführen.

Kürbis-Coffee und Kurkuma-Latte

Starbucks und Co. kennen diese herbstlichen Rezepte und servieren die heißen Kaffee-Variationen seit einigen Jahren. Wir denken, dass jeder diese besonderen Rezepte rund um die Kaffeebohnen zu Hause selbst zubereiten kann. Einen Kürbis-Spice-Latte haben wir in einem vergangenen Artikel vorgestellt. Das folgende Rezept ist einfach und schmeckt uns besonders gut mit leicht gesüßter Milch aus Hafer.
Rezept für einen wohlschmeckenden Kurkuma-Latte:

  • 150-200 ml heiße, aufgeschäumte Hafermilch (wahlweise vegan, laktosefrei oder mit normaler Milch)
  • 40 ml Espresso
  • 1 Teelöffel Agavendicksaft/Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Zimt
  • ½ Teelöffel Kurkuma

Wer beim Kreieren von Kaffeerezepten sehr kreativ ist, der kann folgende Gewürze mit Bedacht hinzufügen:

  • 1 Prise Ingwer
  • 1/3 Teelöffel Vanille (oder Pulver/frische Schote)
  • 1 Prise Cayenne-Pfeffer/schwarzer Pfeffer (wer es nicht so scharf mag)
  • 1 Prise Gewürz-Nelke
  • 1 kleine Prise Tonkabohne (sehr intensiver Geschmack!)

Zubereitung:

  1. Gewürze mit dem von Ihnen gewählten Sirup vermischen und den entstandenen Brei mit der aufgeschäumten Milch vermischen.
  2. Zum Schluss den Espresso dazugeben.
  3. Mit Kakao Pulver verfeinern.
  4. Voilà!


Herbstrezepte für Kaffeetrinker

Wir von der Martermühle lieben den Herbst. Herbstliche Kaffeerezepte mögen wir besonders an regnerischen Tagen. Da sie meist schärfer sind und uns so von innen die nötige Wärme geben, eignen sie sich ideal für die kalte Übergangszeit. Zimt, Ingwer und Nelken verfeinern ohne weitere Zutaten einen einfachen Cappuccino. Der moderne Kaffeeliebhaber ist kreativ und allzeit bereit, seinen Kaffee mit geeigneten Gewürzen zu einem wahren Herbstgetränk zu veredeln.

Für die herbstlichen Rezepte: French Press oder eine Tasse Espresso

Für die herbstlichen Rezepte in unserem Artikel verwenden wir Espresso. Kaffeetrinker, die auf weniger Koffein stehen, können eine kleine Menge schwächeren Kaffee verwenden. Unserer Meinung nach eignet sich hierfür am besten die French Press, auch einfacher Kaffee aus dem Handfilter ist eine gute Basis für ein köstliches Herbstrezept. Eine Tasse Espresso eignet sich am besten, da man nur eine kleine Menge an Kaffee verwenden muss. Somit bleibt in Ihrer Tasse mehr Platz für weitere Köstlichkeiten.

Bei diesen herbstlichen Rezepten schlagen unserer Geschmacksnerven Saltos

Folgende Rezepte verführen nicht nur unsere Sinne – sie eignen sich bestens für ein herbstliches Dinner oder für einen nebligen Sonntagmorgen. Besonders natürlich für erfahrene Kaffeetrinker, die Freude am Experimentieren mit Espresso, Crema und herbstlichen Rezepten haben.

Rezept für einen köstlichen Kardamom-Kokosnuss-Cold-Brew:

  • 100-150 ml Kaffee Cold Brew
  • 6-8 Kokosnussmilch-Eiswürfel (Kokosnussmilch in Eiswürfelform geben und für ca. 4-6 Stunden gefrieren lassen)
  • ½ Teelöffel Kardamom
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 1/3 Teelöffel Vanille-Extrakt (oder Pulver)

Zubereitung:

  1. Cold-Brew-Kaffee mit Gewürzen vermischen.
  2. Kardamom-Cold-Brew in ein 200 ml Glas geben.
  3. Kokosnussmilch-Eiswürfel dazugeben.
  4. Mit Honig, Agavendicksaft, Ahorn- oder Karamell-Sirup veredeln.
  5. Diesen Spezial-Coffee unbedingt kalt genießen!

Ein Schuss Rum und aufgeschlagene Kokosnuss-Creme runden dieses Rezept auf delikate Weise ab.

 

Ein weiteres Rezept, welches einige unserer Kunden als absolute Delikatesse verehren, ist eine selbst gemachte Honig-Latte:

  • 40 ml Espresso
  • 150 ml heiße, aufgeschäumte Milch (wahlweise laktosefrei oder vegane Milch)
  • 1-2 Teelöffel Honig (je nach gewünschtem Süßungsgrad)
  • ½ Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Ingwer (wahlweise Ingwer-Stückchen mit der Milch erhitzen)

Zubereitung:

  1. Den Honig mit dem Espresso vermischen.
  2. Heiße Milch in ein langes Glas geben.
  3. Espresso dazugeben.
  4. Mit Zimt und Ingwer veredeln.
  5. Heiß genießen!

Damit der Kaffee zu Hause besonders lecker schmeckt

Für die kälteren Jahreszeiten – besonders im Herbst – bieten viele kommerzielle Kaffeehäuser köstliche Kaffee-Variationen an. Dies fügen den Rezepten Geschmacksverstärker, Glukose, Farbstoffe und andere Zusatzstoffe hinzu. Wir finden, das ist nicht notwendig. Leckere herbstliche Kaffeerezepte können Sie einfach zu Hause zubereiten. Feinsten Kaffee finden Sie hierfür in unserem Martermühle-Online-Shop.

Passende Artikel
  • Vollmundiges Aroma bei samtig weicher Crema. Säurearm. Besonders gut für Vollautomaten und Siebträger geeignet.

    ab 5,99 €

    Inhalt: 250 Gramm (23,96 € / 1000 Gramm)
    2 Bewertungen
  • Holen Sie sich ein Stück Italien nachhause – Kräfiger Espresso mit 60% Robusta-Anteil und fantastischer Crema. Gönnen Sie sich eine Tasse Urlaubsgefühl!

    22,99 €

    Inhalt: 1000 Gramm
     
  • Kräftiger Espresso mit einem exquisiten Geschmack und wunderschöner Crema.

    ab 6,49 €

    Inhalt: 250 Gramm (25,96 € / 1000 Gramm)
    2 Bewertungen
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail-Adresse:*
Bewertung:*
Zusammenfassung*
Ihre Meinung:*

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.