So geht Latte Macchiato

Drei Schichten für den Wellness-Moment im Alltag: Der Latte Macchiato ist das perfekte Genussgetränk – allerdings nur, wenn er richtig zubereitet wird. Wie das geht, zeigt unsere Anleitung:

Genuss pur

In den letzten zwei Jahrzehnten ist er so sehr Teil unserer Gesellschaft geworden, dass eine ganze Bevölkerungsgruppe seinen Namen trägt: Der Latte Macchiato. Zugegeben, meistens ist es wenig schmeichelhaft gemeint, wenn man junge (oder nicht mehr ganz so junge) Großstädterinnen mit kleinen Kindern als Latte-Macchiato-Mütter bezeichnet. Aber eigentlich tut man beiden Beteiligten damit unrecht: Den Frauen, weil man ihnen diesen Moment des Genusses nach einer (vermutlich wieder verdammt kurzen Nacht) nicht einfach gönnt. Und dem Latte Macchiato, weil es seine schönste Eigenschaft in den Schmutz zieht: Denn er ist das perfekte Wohlfühl- und Genussgetränk.

Dreigestirn des Kaffeereichs

Allein die schiere Menge des Latte Macchiatos zeigt, dass er nicht dafür gedacht ist, schnell zwischendurch heruntergekippt zu werden. Kaum ein anderes Kaffeegetränk wird mit so viel Milch zubereitet (etwa 210 ml, siehe Anleitung). Unten im Glas die wärmende Milch, obenauf der lockere Milchschaum. Und dazwischen schwimmt für den Energiekick der Espresso. Drei unterschiedliche Teile in perfekter Kombination! Und wie bereitet man dieses Wellness-Getränk zu Hause am besten zu? Ganz einfach so (für eine Person):

Anleitung

Ausrüstung: 1 großes Glas, Espressomaschine, Aufschäumkanne

Zutaten: ca. 8g fein gemahlener Espresso, ca. 200 ml Milch (nimmt durch das Aufschäumen an Volumen zu)

1. Pro Glas einen Espresso zubereiten.

2. Milch aufschäumen, nicht über 60-65 Grad Celsius. Der Boden der Kanne darf nicht so heiß werden, dass man ihn von außen nicht mehr anfassen kann.

3. Für die typischen Schichten: Zuerst die frisch zubereitete aufgeschäumte Milch in ein (idealerweise vorgewärmtes) Glas geben. Die Milch etwas stehen lassen, bis sich der Schaum oben etwas absetzt. Dann vorsichtig den Espresso eingießen, damit er sich in der Mitte sammelt. Wer es stärker mag, nimmt einen doppelten Espresso.

Extra-Tipp: Der Latte Macchiato schmeckt voller und cremiger, je höher der Fettgehalt der Milchsorte ist.

Espresso Online bestellen

Nicht nur die Milchsorte ist für den Geschmack des Latte Macchiatos entscheidend, sondern auch die Auswahl des Espressos. Für einen besonderen Genuss sorgt zum Beispiel der „Espresso Superiore“ aus dem Sortiment der Kaffeerösterei Martermühle. Arabica-Bohnen aus den drei Kaffeeländern Brasilien, Costa Rica und Guatemala vereinen sich in dieser Mischung, die die Deutsche Röstergilde 2011 mit der Goldmedaille ausgezeichnet hat. Seine Nuss- und Schokolade-Aromen passen perfekt zur Milch. Hier können Sie diesen Kaffee online bestellen: „Espresso Superiore“

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.