Espresso Impossibile

Espresso Impossibile

Netto-Füllmenge:

Mahlgrad:

Woche(n) Woche(n)
{"maxQuantityPerWeek":50,"isLimited":false,"isExclusive":false,"isActive":true,"prices":[{"duration":1,"discountPrice":7.49,"discountAbsolute":0,"discountPercentage":0,"fromQuantity":"1","toQuantity":"beliebig"}],"deliveryIntervalUnit":"weeks","minDeliveryInterval":2,"maxDeliveryInterval":10,"durationUnit":"weeks","endlessSubscription":true,"periodOfNoticeInterval":3,"periodOfNoticeUnit":"months","directTermination":true,"minDuration":0,"maxDuration":0,"description":"","hasDiscount":false,"discount_prices":"[{\"duration\":1,\"discountPrice\":7.49,\"discountAbsolute\":0,\"discountPercentage\":0,\"fromQuantity\":\"1\",\"toQuantity\":\"beliebig\"}]"}
null
0,00 € 
Jederzeit kündbar
Gesamte Liefermenge:
unbegrenzt
(Erste Lieferung direkt, weitere im Lieferintervall)
7,49 €
Inhalt: 250 Gramm (29,96 € / 1000 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit: 1-2 Werktage

DER UNMÖGLICHE ESPRESSO. Wir machen das Unmögliche möglich und stellen mit dem Espresso Impossibile die Kaffeewelt auf den Kopf. 100% Robusta aus Brasilien sorgen für ordentlich Schwung in der Espressotasse und bieten ein einzigartiges Robusta Erlebnis.
Robusta
Brasilien
Haselnuss, Tropische Früchte
Espresso Impossibile 100% Robusta Bohnen aus Brasilien lassen das Unmögliche möglich werden.... mehr
Espresso Impossibile

Espresso Impossibile
100% Robusta Bohnen aus Brasilien lassen das Unmögliche möglich werden. Der Espresso Impossibile der Kaffeerösterei Martermühle stellt mal eben die Espresso-Welt auf den Kopf. Mutig, verrückt, einzigartig und aromatisch. Der Espresso Impossibile ist ein ganz besonderer Koffein-Kick.

Was ist das Besondere am Espresso Impossibile?

Die Robusta Bohnen „Conillon Robusta Tropical“ für unseren Espresso Impossibile kommen aus Brasilien aus der Nähe von Espiritu Santo unweit von dem Verschiffungshafen Vittoria und sind das großartige Ergebnis eines einzigartigen Projekts.
Ein Professor – el professore – hat die Vision, dass er Kleinbauern vor Ort in Brasilien durch sein Kaffee-Wissen unterstützen, fördern und mit Kaffee-Knowhow versorgen kann. Sein Ziel: Die Bauern sollen direkt profitieren. Er setzt sich dafür ein, dass sie für ihre Robusta Bohnen deutlich mehr erzielen können. Das Geheimnis? Qualität. Der Plan geht auf und wir finden: Das ist ein Projekt genau nach unserem Geschmack. 

100% Robusta Espressogenuss für Entdeckungsfreudige

Der Espresso Impossibile ist in der Tasse absolut spannend. Beim ersten Schluck ist klar: Das ist etwas Einzigartiges.
Man schmeckt den Robusta - doch gepaart mit überraschenden Aromen. Eine Komplexität, wie man sie von Robusta-Bohnen selten kennt. Wir erkennen Frucht- und Nussnoten. Kaffeeexperten sprechen sogar von Maracuja-Nuancen. Der Impossibile bietet eine einzigartige Crema. Der Espresso Impossibile ist nichts für schwache Nerven, denn mit 100% Robusta Bohnen hat er Temperament. Und doch ist er durch unsere behutsame Röstung gebändigt. Den Espresso Impossibile muss man einfach probieren.

Wir möchten Abenteuerlust sowie Entdeckergeist wecken und Kaffeeverrückte davon überzeugen, dass das Unmögliche eben doch manchmal möglich ist.

 

Neueste Kundenbewertungen
Katrin Gesellensetter 07.02.2022

unbefriedigender Espresso

Harald Schlepper 06.02.2022

Derzeit bester Espresso auf dem Markt

Ich bin espressosüchtig seit Jahrzehnten. Beruflich war ich viel in Italien unterwegs und habe dort irgendwann vor vielleicht 20 Jahren angefanden, den Zucker wegzulassen. Das ermöglichte ganz neue...

06.02.2022

Nicht überzeugend

Kundenbewertung schreiben
Bewertungen lesen und schreiben mehr
Kundenbewertungen für "Espresso Impossibile"
∅ 4,8  von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
5 Sterne
(29)
4 Sterne
(4)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(1)
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Ihre Bewertung:
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

07.02.2022

unbefriedigender Espresso

06.02.2022

Derzeit bester Espresso auf dem Markt

Ich bin espressosüchtig seit Jahrzehnten. Beruflich war ich viel in Italien unterwegs und habe dort irgendwann vor vielleicht 20 Jahren angefanden, den Zucker wegzulassen. Das ermöglichte ganz neue Entdeckungen und im Laufe der Jahre hat sich mein Kaffeegeschmack enorm verändert. Jetzt bin ich seit 8 Jahren in Rente, habe eine richtig gute Espressomaschine und die Zeit, meine Kaffeeleidenschaft auszuleben. Viele kleine und mittlere Röstereien sind in Deutschland entstanden und viele, sehr viele habe ich ausprobiert. Doch seit gut 1 Jahr macht meine Experimentierfreude Pause, 3 Sorten sind in meinem Repertoire verblieben: Impossibile, Autostrada, Crema Roma e basta. Der Impossibile, als reiner Robusta mit einem Maximum an Koffein ausgestattet, läuft bei mir im 14g-Einersieb bei 95° Brühtemperatur und kurzer Pre-Infusion in 25 – 30 sec mit reichlich Crema in die Tasse. Mal wärme ich die Tasse vor, dann sind es viele kleine (geräuschvoll) geschlürfte Schlückchen, oder in der nicht vorgewärmten Tasse 2 Schluck. Das Aroma ist kaum zu übertreffen, die tolle Crema bringt das erst richtig zur Geltung. Einen Haken hat dieser Hochgenuss leider doch: Espresso auswärts schmeckt nur noch in Ausnahmefällen, München ist eben nicht Napoli.

06.02.2022

Nicht überzeugend

04.02.2022

Meine Nr. 1 auf dem Markt

Ich bin espressosüchtig seit Jahrzehnten. Beruflich war ich viel in Italien unterwegs und habe dort irgendwann vor vielleicht 20 Jahren angefanden, den Zucker wegzulassen. Das ermöglichte ganz neue Entdeckungen und im Laufe der Jahre hat sich mein Kaffeegeschmack enorm verändert. Jetzt bin ich seit 8 Jahren in Rente, habe eine richtig gute Espressomaschine und die Zeit, meine Kaffeeleidenschaft auszuleben. Viele kleine und mittlere Röstereien sind in Deutschland entstanden und viele, sehr viele habe ich ausprobiert. Doch seit gut 1 Jahr macht meine Experimentierfreude Pause, 3 Sorten sind in meinem Repertoire verblieben: Impossibile, Autostrada, Crema Roma e basta. Der Impossibile, als reiner Robusta mit einem Maximum an Koffein ausgestattet, läuft bei mir im 14g-Einersieb in 25 – 30 sec mit reichlich Crema in die Tasse. Mal wärme ich die Tasse vor, dann sind es viele kleine geräuschvoll geschlürfte Schlückchen, oder in der nicht vorgewärmten Tasse 2 Schluck. Das Aroma ist kaum zu übertreffen, die Crema bringt das erst richtig zur Geltung. Einen Haken hat dieser Hochgenuss leider doch: Espresso auswärts schmeckt nur noch in Ausnahmefällen, München ist eben nicht Napoli.

04.02.2022

Nicht zu übertreffen

Ich bin espressosüchtig seit Jahrzehnten. Beruflich war ich viel in Italien unterwegs und habe dort irgendwann vor vielleicht 20 Jahren angefanden, den Zucker wegzulassen. Das ermöglichte ganz neue Entdeckungen und im Laufe der Jahre hat sich mein Kaffeegeschmack enorm verändert. Jetzt bin ich seit 8 Jahren in Rente, habe eine richtig gute Espressomaschine und die Zeit, meine Kaffeeleidenschaft auszuleben. Viele kleine und mittlere Röstereien sind in Deutschland entstanden und viele, sehr viele habe ich ausprobiert. Doch seit gut 1 Jahr macht meine Experimentierfreude Pause, 3 Sorten sind in meinem Repertoire verblieben: Impossibile, Autostrada, Crema Roma e basta. Der Impossibile, als reiner Robusta mit einem Maximum an Koffein ausgestattet, läuft bei mir im 14g-Einersieb in 25 – 30 sec mit reichlich Crema in die Tasse. Mal wärme ich die Tasse vor, dann sind es viele kleine geräuschvoll geschlürfte Schlückchen, oder in der nicht vorgewärmten Tasse 2 Schluck. Das Aroma ist kaum zu übertreffen, die Crema bringt das erst richtig zur Geltung. Einen Haken hat es leider doch: Espresso auswärts ist nur noch selten ein Genuss, München ist eben nicht Napoli.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Ihre Bewertung:
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Espresso Impossibile - Ralf erklärt dir diese besondere Röstung