Kaffeeland Guatemala

Von Böden aus Vulkanstein bis Lehm, von fruchtigen Aromen bis süß-mild: Guatemala gilt als besonders vielfältige Kaffeeheimat – und als wunderschöne. Der Steckbrief:

Zehn Fragen, zehn Antworten – Guatemala

1. Wo liegt das? In Mittelamerika gleich unterhalb von Mexiko. Hinter der südlichen Grenze liegen El Salvador und Honduras.

 

2. Wie heißt die Hauptstadt? Guatemala-Stadt

 

3. Was kostet ein Flug dorthin? Ab zirka 800 Euro

 

4. Wie viele Menschen leben in Guatemala? Gut 12,5 Millionen

 

5. Wen von ihnen könnte ich kennen? Schauspieler Oscar Isaac

 

6. Wie lautet ein typisches Sprichwort? „Besser Bohnen in Frieden essen, als Fleisch in Kummer.“

 

7. Wo wachsen die Kaffeekirschen? Mehr oder weniger im ganzen Land verteilt. Eines der vielen Top-Anbaugebiete ist das besonders hoch gelegene Huehuetenango. Hier regnet es selten und die Ernte findet erst spät im Jahr statt. Der Kaffee ist extrem vielschichtig, wobei fruchtige Noten besonders hervorstechen. Auch das Gebiet Antigua hat sich weltweit einen exzellenten Ruf für seinen Kaffee erarbeitet. Dort ist das Klima meist etwas kälter, der Kaffee schmeckt süß-würzig. Atitlan am wunderschönen Atitlan-See und Nueva Oriente mit dem Kaffeedorf Lampocoy sind zwei weitere besonders gute Anbaugebiete.

 

8. Was zeichnet sie aus? Die besonders nährstoffreichen und vielfältigen Böden, in denen ihre Pflanzen wachsen. So bauen manche Farmer ihre Kirschen auf Vulkanböden an, andere auf besonders lehmhaltigen nicht-vulkanischen Böden. Entsprechend vielfältig sind auch ihre Aromen. Manche Kaffees aus Guatemala schmecken nach Zitrusfrüchten, andere beinahe krautig.

 

9. Wie hoch ist der Weltmarktanteil? Zirka 2,5 Prozent

 

10. Welchen Kaffee aus Guatemala bietet die Kaffeerösterei Martermühle an? Der „Kaffee Guatemala“ der Kaffeerösterei Martermühle setzt sich aus Bohnen aus verschiedenen Anbauregionen zusammen, darunter die südlich gelegenen Fraijanes und Atitlan. Sie wachsen auf 1.000 bis 1.900 Höhenmetern, werden von Hand gepflückt und anschließend gewaschen. Ihr Geschmack ist – typisch Guatemala eben – sehr voll und angenehm würzig. Hier können Sie den Kaffee online bestellen: „Kaffee Guatemala“ Ein weiterer Kaffee aus Guatemala ist die Gourmet-Röstung aus dem Dorf Lampocoy. Ein exklusiver Projektkaffee, der die Kaffeebauern direkt unterstützt und nach Schokolade, Karamell und Pekanuss schmeckt. Hier geht's zur Bestellung: "Guatemala-Lampocoy"

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.