Kaffeeland Peru

Was will der Kaffeetrinker mehr? Peruanische Bohnen sind nicht nur außergewöhnlich säurearm und dennoch würzig im Geschmack, sondern werden auch noch nach nachhaltigen und biologischen Standards angebaut. Der perfekte Trinkgenuss! Das Kaffeeland Peru im Steckbrief:

Zehn Fragen, zehn Antworten – Peru

1. Wo liegt das? Im Norden Südamerikas. Oben grenzen Kolumbien und Ecuador an, im Osten Brasilien und im Süden des Landes Bolivien und Chile.

 

2. Wie heißt die Hauptstadt? Lima

 

3. Was kostet ein Flug dorthin? Ab zirka 950 Euro

 

4. Wie viele Menschen leben in Peru? Etwa 30 Millionen

 

5. Wen von ihnen könnte ich kennen? Isabel Allende, Schriftstellerin

 

6. Wie lautet ein typisches Sprichwort? „Glück ist wie Oliven sind: Manchmal hat man zu viel davon und manchmal gar nichts.“

 

7. Wo wachsen die Kaffeekirschen? Der Großteil des peruanischen Kaffees stammt aus dem Norden des Landes, wo er zum Teil in sehr schwer zugänglichen Gebieten auf bis zu 2.000 Meter Höhe wächst. Es gibt wenige Großunternehmen, stattdessen werden etwa 90 Prozent der Bohnen fast komplett ohne Einsatz von Technik und unter ökologischen und nachhaltigen Gesichtspunkten auf rund 120.000 kleinen Farmen angebaut.

 

8. Was zeichnet sie aus? Peruanische Bohnen sind besonders säurearm. Gut aufbereitet und geröstet ist ihr Geschmack rein und süß. Gleichzeitig entfaltet sich beim Trinken eine charakteristische Würze, bleibt dabei jedoch angenehm mild. Perfekt für jede Tageszeit!

 

9. Wie hoch ist der Weltmarktanteil? Zirka 3 Prozent

 

10. Welchen Kaffee aus Peru bietet die Kaffeerösterei Martermühle an? Neben dem preisgekrönten Tunki-Kaffee und dem mit Gold ausgezeichneten PachaMama bietet die Kaffeerösterei Martermühle einen weiteren Kaffee aus Peru an. Der „BIO Kaffee Peru“ wird in der Region Villa Rica auf 1.600 bis 1.700 Meter über dem Meeresspiegel nachhaltig angebaut. Die einheimischen Kaffeebauern verzichten auf mineralische Stickstoffdünger und chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel und ernten außerdem bis heute von Hand. Die schonend verarbeitete Kaffeesorte ist leicht karamellig und würzig. Hier können Sie den Kaffee online bestellen: „BIO Kaffee Peru“. Oder probieren Sie alternativ den „BIO Espresso Peru“

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.