Hochwertige Kaffeepads & Espresso Pads

Kaffeepads - aus unseren beliebtesten Kaffeesorten

Willkommens-Trio für registrierte Neukunden

1. Bestellung 10% Rabatt
2. Bestellung 10% Rabatt
3. Bestellung 5% Rabatt

Goodie fürs Newsletter-Abo

Einmalig 10% Rabatt sichern.

25€ Treuerabatt für registrierte Kunden

ab einem Konto-Gesamtbestellwert von 500€ gibt es einen 25€ Rabatt.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Kaffeepads Aßlinger Mischung, 33 Stk.
Kaffeepads Aßlinger Mischung, 33 Stk.
Haselnuss, Leichte Würze, Schokolade
10,99 €
Inhalt: 250 Gramm (43,96 € / 1000 Gramm)
Kaffeepads Bio Mexiko entkoffeiniert, 33 Stk.
Kaffeepads Bio Mexiko entkoffeiniert, 33 Stk.
Nougat, Zartbitterschokolade
12,99 €
Inhalt: 250 Gramm (51,96 € / 1000 Gramm)
Kaffeepads Bio PachaMama, 33 Stk.
Kaffeepads Bio PachaMama, 33 Stk.
Feine Früchte, Karamell, Vanille
12,99 €
Inhalt: 250 Gramm (51,96 € / 1000 Gramm)
Kaffeepads Espresso Autostrada, 33 Stk.
Kaffeepads Espresso Autostrada, 33 Stk.
Nougat, Zartbitterschokolade
10,99 €
Inhalt: 250 Gramm (43,96 € / 1000 Gramm)

Schonend gerösteter Qualitätskaffee im Kaffeepad

Sie wollen den Komfort bei der Kaffeezubereitung mit dem Kaffeepad und zugleich qualitativ hochwertigen Röstkaffe genießen? Dann sind Sie bei den Pads der Kaffeerösterei Martermühle genau richtig!

Hier gibt es nicht die Megabeutel oder Großpackungen aus dem Supermarkt, sondern schonend geröstete Qualitätskaffees in kleinen Mengen. Täglich frisch geröstet. Und anschließend gleich als Kaffeepad verpackt.

Aktuell bieten wir Pads in folgenden Kaffeesorten an. Als Kaffee und Bio-Kaffeemit der Aßlinger Mischung und dem PachaMama aus der BioLine, sowie den Espresso des Jahres Caffé Autostrada. Für alle die entkoffeinierten Kaffee trinken unseren Bio Kaffee Mexiko.

Geschichte des Kaffeepads

Wussten Sie, dass Kaffeepads bereits in den 70er Jahren erfunden wurden? Der Italiener Antonino Di Leva gilt als Erfinder der einfachen Kaffee-Zubereitungsmethode. Aber erst ab 2001 wurde das Kaffeepad zum Trend. In Kooperation mit Douwe Egberts, die auch schon Teepads und Teebeutel herstellten, entwickelte Phillips den „Softpad“.

Der Name kommt vom groben Mahlgrad des Kaffees, der sich im umschlossenen Filterpapier – ungepresst – weich anfühlt. Im Gegensatz zu den Kaffeekapseln sind die Softpads eine umweltfreundliche Alternative. Nach dem Erfolg von Kaffeepads werden zum Teil Teepads, Pads für Cappuccino und sogar für heiße Schokolade angeboten.